[Blogtour “In my Dreams”] Tag 4 – Arrogant, aber ziemlich süß – Ben

 Herzlich Willkommen zu Tag 4 unserer Blogtour…

Nachdem ihr die letzten Tage schon einiges über Claudia Siegmanns Buch “In my Dreams” erfahren und Lu und die Geister kennen lernen durftet, ist es heute an mir euch BEN vorzustellen…

In my Dreams – Wie ich mein Herz im Schlaf verlor” von Claudia Siegmann
Inhalt:
Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich spukt
es in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel „Runmore Manor“. Doch
neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das alte
Herrenhaus vor 111 Jahren beinahe zerstört hätte. Außerdem riechen ihre
Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf,
und Gegenstände aus Lus Träumen erscheinen in der Realität. Und dann
ist da noch der geheimnisvolle Ben, der nachts durch die Hotelgänge
schleicht und Lu nicht aus den Augen lässt … (Quelle: Ravensburger Verlag)
Meine Meinung zum Buch findet ihr *HIER*

 

Falls ihr einen der ersten Tage verspasst habt könnt ihr natürlich *HIER* noch mal die einzelnen Stationen finden 🙂

Aber nun zu Ben…

Ben ist etwas Älter als Lu und der Sohn der bekannten Schauspielerin Estelle Fahey. Sein dunkles Haar fällt ihm meist lässig in die Stirn und lässt seine faszinierenden grauen Augen dadurch noch interessanter wirken.

(Bildquelle: Pinterest)

Lu beschreibt ihn als athletisch gebaut, mit einer schönen und geraden Nase, wundervollen Wangenknochen und dichtem dunklen Haar.

(Bildquelle: Pinterest)

Leider scheint sich Ben seines guten Aussehens ziemlich bewusst und tritt Lu gegenüber ziemlich arrogant und unverschämt auf. Bei ihrem ersten Treffen vor Runmore Manor behandelt er sie von oben herab und sagt ihr, sie solle beim entladen der Koffer bloß auf den Lack des Autos aufpassen. Als er ihr dann noch an den Kopf wirft, dass sich Lu nicht mal von ihrem Jahresgehalt einen solchen Koffer wie seinen leisten könnte, steht für Lu fest:

BEN ist ein arroganter, verwöhnter Schnösel!!!


Doch wie bei allem in Claudia Siegmanns Geschichte, ist auch bei Ben nicht alles so wie es auf den ersten Blick scheint. Hinter der hochnäsigen und abweisenden Fassade scheinen bei Ben so einige Geheimnisse zu lauern, die Lu einfach keine Ruhe lassen. Ganz abgesehen davon, dass ihr seine grauen Augen nicht mehr aus dem Kopf gehen 😉
Mal ist Ben plötzlich fürsorglich und sorgt sich um sie, dann erwischt sie ihn dabei, wie er Nachts unerlaubt durch den Wohntrakt von Runmore Manor schleicht…
Eins kann ich Euch auf jeden Fall verraten: Eine harte Schale hat manchmal einen weichen und verletzlichen Kern und Ben hat trotz seiner nervigen Art einfach etwas niedliches und ziemlich süßes!
Vor allem hat mir sehr gut gefallen, dass er kein wirklicher Bad Boy ist, er ist eben ein verwöhnter Großstadtjunge, den man aber trotzdem einfach gern haben muss…

Seine wohl wundervollste Eigenschaft ist, dass er an Lu und ihre Geschichten über Geister glaubt, auch wenn er Anfangs skeptisch ist.

Ich hoffe ich konnte Euch Ben ein wenig näher bringen und euch ein wenig neugierig auf ihn machen. Wenn ihr mehr über ihn erfahren wollt, müsst ihr unbedingt “In my Dreams” lesen! <3

Gewinne:


Natürlich könnt ihr auch noch etwas gewinnen! Kommentiert einfach jeden Tag auf den einzelnen Stationen und sichert Euch so bis zu 5 Losen…

Gewinnt 3x je ein Buch “In my Dreams – Als ich mich im Schlaf verliebte” von Claudia Siegmann als Print

Infos zum Buch findet ihr hier: “In my Dreams”
 
Um in den heutigen Lostopf zu hüpfen beantwortet einfach folgende Frage als Kommentar:
* Welche Charaktereigenschaft könnt ihr beim anderen Geschlecht so gar nicht ausstehen? Könntet ihr Euch in einen arroganten Kerl ( ein arrogantes Mädchen) verlieben? *

Teilnahmebedingungen:

26 comments found

  1. Hallöchen Sue! 🙂

    Erst einmal toller Einblick und ich muss gerade grinsen mit dem Lack wo Ben ihr an den Kopf wirft. Ja denn könnte man erstmal an die Wand klatschen.
    Aber nun zu Deiner Frage.

    Welche Charaktereigenschaft könnt ihr beim anderen Geschlecht so gar nicht ausstehen? Könntet ihr Euch in einen arroganten Kerl verlieben?

    Eventuell, wenn ich wüsste das es nur Fassade ist und nicht wirklich sein Lebensstil.

    Liebe Grüßle Susanne

  2. Hallihallo,
    Menschen, die total von sich eingenommen sind und meinen alles besser zu wissen, sind für mich mehr oder weniger ein rotes Tuch. Wobei man immer auch hinter die Fassade versuchen sollte zu schauen, manchmal steckt da jemand ganz besonderes dahinter, hab ich auch schon so erlebt. Mit einem arroganten Partner könnte ich aber nicht umgehen.
    Lg Lena

  3. Hallo,
    Arroganz kann ich leider nicht so wirklich leiden, weshalb ich mich eher wahrscheinlich auch nicht in einen arroganten Menschen verlieben würde. Aber wer weiß ^^ Ich mag lieber bodenständige Menschen, die auch mal mit anpacken und nicht nur auf der faulen Haut liegen 😉

    Grüße,
    Rabea

  4. Hallo =) Vielen dank für diesen tollen Beitrag =) Ich könnte mich nie in einen arroganten Typen verlieben.Ein bissl Selbtsverliebt heit ist ja in Ordnung, aber wenn das ganze ausartig ?Nein danke =) Was ich noch ganz schlimm finde, sind zu stumme Männer, also wortkarg =/ Ich mag es mich mit anderes zu unterhalten.

  5. Huhu,
    vielen Dank für den tollen Beitrag!
    Bei mir kommt es ganz drauf an, wie arrogant und wie lange natürlich. Mal hier und da kurz mal einen Spruch da lassen, finde ich vollkommen in Ordnung und irgendwie lustig. Wenn das aber die dominierende Eigenschaft bei der Person ist, ist derjenige wirklich unten durch bei mir. Selbstbewusstsein soll er natürlich haben, aber es soll auch eine Grenze geben.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

  6. Ja, ich könnte mich in einen arroganten Kerl verlieben.
    Solange er ehrlich ist, stört mich Selbstverliebtheit bis zu einem gewissen Grad nicht.
    Da finde ich Untreue und Lügen weitaus schlimmer.
    Wenn es allerdings in Narzissmus umschlägt wäre es für mich vorbei. X.x

    Liebe Grüße und danke für den Beitrag 🙂

  7. Hallo,
    eine tolle Vorstellung von Ben. Was ich gar nicht haben könnte, wenn jemand total egoistisch und ohne Empathie ist – das mag ich weder beim Partner noch bei anderen Menschen.

    Liebe Grüße, Jutta

  8. Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂

    Wenn der andere nur auf sich selbst bezogen ist und egoistisch ist finde ich das nicht toll.
    Ich glaube auch nicht, das ich mich in einen arroganten Kerl verlieben könnte.

    Liebe Grüße
    Anna

  9. Huhu und vielen Dank für deinen tollen Beitrag 🙂

    Ich könnte mich nicht in einen arroganten und überheblichen Kerl verlieben, es sei denn, er wäre es nur aus Unsicherheit und ansonsten komplett anders. Wer weiß, wie es dann um mich bestellt wäre 😉

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

  10. Liebe Sue,

    eine sehr schöne Vorstellung von Ben. Gerade dass er ein eingebildeter Schnösel ist, finde ich wirklich genial. Solche mag ich in Büchern irgendwie gerne, wenn sie auf dem ersten Blick unglaublich unerträglich sind, aber im Inneren ganz lieb sind. Da hat sich Lu ja wirklich den richtigen Typen ausgesucht 😀

    Nun zu deiner Frage. Ich finde Überheblichkeit und Unehrlichkeit ganz furchtbar und das muss nicht mal beim anderen Geschlecht sein. Ich kann es auf den Tod nicht ausstehen, wenn mich jemand von oben herab behandelt. So was geht gar nicht. Und ich glaube ich könnte mich nicht in einen arroganten Typen verlieben, solche Eigenschaft wirkt dann schnell abstoßend bei mir. Es sei denn, er ist in Wahrheit gar nicht so, sondern so wie Ben im Inneren ganz anders.

    Liebe Grüße,
    Caterina

  11. Hey:)

    Vielen Dank für den tollen Beitrag:)

    Ach ich glaube, wenn er nach außen hin arrogant ist, aber innerlich ganz anders. Dann könnte ich mich schon verlieben 🙂 Ich mag gar nicht, wenn der Kerl hat eine Doppelmoral hat, sowas nervt total!

    Liebe Grüße
    Jenny

  12. Hey:)

    Vielen Dank für den tollen Beitrag:)

    Ach ich glaube, wenn er nach außen hin arrogant ist, aber innerlich ganz anders. Dann könnte ich mich schon verlieben 🙂 Ich mag gar nicht, wenn der Kerl hat eine Doppelmoral hat, sowas nervt total!

    Liebe Grüße
    Jenny

  13. Huhu,

    ein sehr schöner Beitrag! 🙂

    Das ist wirklich eine schwierige Frage und es kommt drauf an!

    Oft ist es ja nur so eine Art Schutzschild und wenn dies der Fall wäre und er noch andere viele gute Eigenschaften hätte, wäre das möglich, denn ein gesundes Selbstbewusstsein finde ich ganz attraktiv! Was ich niemals leiden könnte, ist die pure Arroganz, mit der man sich für etwas Besseres hält! Da bin ich gleich weg!

    Lg, Marion

  14. Danke für den tollen Blogtourbeitrag!
    Arroganz mag ich überhaupt nicht, da es meist mit mangelndem Respekt dem Gegenüber einhergeht. Deshalb glaube ich nicht, dass ich mich in eine arrogante Person verlieben könnte.
    Corina L.

  15. Hallo,

    ich finde es nicht gut, wenn jemand arrogant ist und andere nicht mit den nötigen Respekt behandelt… ich mag es auch nicht, wenn jemand freundlich tut, aber hinter dem Rücken der Person dann lästert…

    LG

  16. Hi Sue!

    Nein, in einen arroganten Kerl könnte ich mich wohl nicht verlieben (es sei denn er hat andere ganz wundervolle Charaktereigenschaften, die mehr herausstechen), aber wenn er zu arrogant ist, kann ich doch nicht so viel mit ihm anfangen. Auch Egoismus ist so eine Eigenschaft, die ich anstrengend finde und nicht so gern mag.

    Liebe Grüße
    Laura

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.