Die Zahl 13 und warum es hier so ruhig war….

Die Zahl 13 und warum es hier so ruhig war….

Die Zahl 13
Wollen wir mal ehrlich sein, es werden wahrscheinlich viele direkt an Unglückszahl, Freitag der 13. und “vom Pech verfolgt” denken, aber woher kommt das eigentlich?
Hier erstmal einiges wissenswerte über die Zahl 13:
Mathematisches
  • Dreizehn ist die erste (neue) Zahl im alten Zwölfer-System
    und insofern aus den anderen Zahlen heraus gehoben. Dasselbe gilt für
    die Fünf (Pentagramma) im indogermanischen Vierersystem sowie die Neun
    (erste Zahl nach den ersten beiden Vierer-Blocks), die in den meisten
    Sprachen nichts anderes bedeutet als „neu“ (altgriechisch: ennéa,
    neugriechisch: enneá, lateinisch: novem; vgl. dazu die entsprechenden
    Wörter für „neu“).

Viel interessanter ist aber, dass viele Menschen die 13 meiden, oder sie als Unglückszahl sehen. Es gibt sogar eine eigene 13 Phobie!!! Triskaidekaphobie wird sie genannt und Personen die darunter leiden 13. Stockwerke, Zimmer mit der Zahl 13 und auch sonst alles was die “böse” Zahl beinhalten könnte.
Verrückt, oder???

Aber ganz ehrlich? 2013 war bis jetzt für mich auch kein Highlight Jahr, zumindest nicht im positiven Sinn…

Aber nach Kur, Urlaub, Krankheiten und Unfällen, hoffe ich, dass ich endlich mal wieder zum bloggen komme und wünsche Euch in diesem Sinne ein enspanntes restliches Jahr 2013 😉

Hier noch ein paar nette Infos rund um die 13 

Unglücks- und Verschwörungszahl

Dreizehn gilt in vielen Kulturen als Unglückszahl. Die irrationale Furcht vor der Zahl 13 wird Triskaidekaphobie genannt. Menschen mit dieser Phobie meiden Räume, Stockwerke oder allgemein die Zahl 13. Diese weit verbreitete Phobie oder Aberglaube geht so weit, dass in Gebäuden oftmals der 13. Stock „fehlt“, also nicht ausgeschildert wird. In Flugzeugsitzen
wird des Öfteren die 13. Reihe in der Nummerierung ausgelassen. Auch in
Krankenhäusern und Hotels wird auf ein Zimmer Nr. 13 verzichtet, in
vielen Motorsportserien auf die Startnummer 13.

  • Die Zahl 13 war zwar die allererste gezogene Zahl bei den deutschen Lotto-Ziehungen „6 aus 49“, aber seitdem die mit Abstand am wenigsten gezogene Zahl.[3]
  • Der dreizehnte Tag eines Monats gilt in westlicher Tradition als Unglückstag, besonders wenn er auf einen Freitag fällt, siehe Freitag der 13.
  • Die Zahl 13 gilt als Verschwörungs-Zahl auf dem 1-Dollar-Schein.
    Die Zahl 13 kommt auf dem Dollar-Schein 11 mal vor, versteckt in
    Bildern und Texten. Die USA haben jedoch 13 Gründerstaaten.
  • Im Tarot ist die 13 dem Tod (La Mort) zugeordnet.
  • „Der Dreizehnte“ ist ein Synonym für den Teufel. Ein Anzahl von 13 Teilen wird als Teufelsdutzend bezeichnet.

  • In manchen Regionen wird die Zahl 13 als Bäcker- oder
    Fleischerdutzend (engl. Baker’s Dozen od. Butcher’s Dozen) bezeichnet.
    Hierbei ist sie keine Unglückszahl, sondern bezeichnet Bäcker oder
    Fleischer, die dem Kunden statt der verlangten 12 Stücke 13 einpackten,
    um sich beim Verzählen nicht strafbar zu machen.
  • Im Märchen Dornröschen
    spricht die 13. weise Frau des Landes, die nicht zur Geburtstagsfeier
    von Dornröschen eingeladen ist, einen Fluch auf die junge Prinzessin
    aus. Hier ist die 13. die überzählige von üblichen 12 guten Feen.

(Quelle: Wikipedia)

 

1 comment found

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.